Die IT Abteilung 2017

Im Grunde sollte alles klar sein. Die IT stellt intern IT Leistungen wie  Infrastruktur, Active Directory, E-Mail, Fileserver, etc. an. Sie kümmert sich um die Bereitstellung und Lizenzierung diverser Unternehmens-Anwendungen und auch um die Beschaffung sowie Wartung der PCs, Notebooks und Server auf denen diese Software läuft.

Merken Sie es auch? 

Die IT Abteilung betreibt das Netzwerk, betreibt die Mailserver, betreibt die Software, betreibt einen Helpdesk für die User, etc. etc.
Aus diesem Grund glauben viele Menschen: IT Abteilung = IT Betrieb. Zumindest unterstelle ich ihnen diese Sichtweise.

 

Es ist auch ein einfacher Ansatz, der sich gut kalkulieren und planen lässt.

Aber im 21 Jahrhundert, dem Zeitalter der Digitalisierung, dem Zeitalter der digitalen Revolution sind unter anderem folgende Dinge für die meisten Unternehmen sehr viel wichtiger geworden:

  • Lean Management
  • Flexibilität im Business Modell
  • Wissensmanagement
  • Personalmanagement

dies stellt vor allem die IT Abteilung vor neue Abenteuer:

Die Fülle an Unternehmensanwendungen ist ein undurchdringlicher Dickicht an teuren Preisschildern und unglaubwürdiger Versprechen.
Jeder kennt "die Perfekte" Anwendung, die sich aber nur schwer an die Bedürfnisse von Unternehmen anpasst.

Am ende wirft man als IT Betrieb-orientierter Mensch das Handtuch und wählt blind sein Verderben.
Ich kann Ihnen sagen: Man braucht das Rad nicht neu erfinden aber mit SAP ist auch noch niemand glücklich geworden.

Doch was tun?

Sich auf das wesentliche besinnen.

Und damit meine ich keine Meditation sondern vielmehr Regeneration und Transformation.
IT Betrieb ist heutzutage sowas von voll automatisierbar, glauben Sie mir, das können andere billiger. oder warum nicht gleich im Azure AD anmelden?
Warum keine Open Authentication nutzen?
Office 365 - Angst vor der Datensicherheit? Kommen Sie. Seit vielen Jahren bereits nutzen viele öffentliche Stellen in diversen Ländern Office 365, unter anderem die britische Marine. Selbst Ministerien in Österreich haben bereits Projekte um dies zu evaluieren.

Damit sparen sie sich ev. mit einem Schlag das ganze "Keller" Rechenzentrum. Und um die benötigte stärkere Internetleitung braucht man sich auch nicht so viel zu kümmern. Und die Kosten dafür spart man im Betrieb ganz klar ein.

Werfen Sie alle Konventionen überbord und erfinden sie die IT Abteilung neu - Wie würden sie es jetzt machen wenn es noch nichts gibt - "Grüne Wiese" sozusagen?
Was braucht ein Startup? Wie ist der optimal Zustand der IT?

Doch was macht die IT wenn sie keine IT Dienstleistungen mehr betreibt?

1. Beraten der Fachabteilungen hinsichtlich Optimierung und Digitalisierung der Arbeitsprozesse

2. Homogenisierung der Applikationslandschaft.

3. Optimierung der Clients

4. User Experience

 

Schaffen Sie eine Umgebung in der, und mit der ihre User gerne Arbeiten!

50% schafft der Innenarchitekt - 50% schafft die IT Abteilung*
*kommt auf die Branche an

 

 

Tags: IT, Wissensmanagement

Standort

Spezialgebiete

  • Digitalisierung
  • IT Strategie
  • Business Process Management (BPM)
  • Design Thinking
  • Informationsmanagement
  • Business Model Generation
  • Ressourcenmanagement
  • Projektmanagement
  • Moderation
  • Präsentation

Kontakt

Stephan Nassberger

Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

UID: ATU63699858
Fachgruppe: UBIT - Unternehmensberatung Informationstechnologie

Wohnort: Wien / Österreich